Hundeschule

Viele Trainingseinheiten lassen sich in Gruppen deutlich besser umsetzen als im Einzeltraining und die Sozialisation der Hunde geht, natürlich, nur in der Gruppe. Außerdem macht das Lernen in der Gruppe viel mehr Spaß und bietet die Gelegenheit sich mit anderen Hundehaltern auszutauschen und sich gegenseitig Tipps zu geben.

Mein Kursangebot richtet sich an Hunde vom Welpen bis zum Senior. Mit verschiedenen Kursen für eine hundgerechte und abwechslungsreiche Beschäftigung ist hoffentlich für jeden etwas dabei.

Die Ausbildungskurse sind nach Themen aufgebaut. Ob Grundkommandos, Leinenführigkeit oder Rückruf. In dem jeweiligen Kurs wird an einem speziellen Thema gearbeitet. Die Kurse sind wie Workshops aufgebaut. In der ersten Stunde gibt es zunächst eine kurze theoretische Einführung in das Thema, dann geht es in die Praxis und am Ende eines Kurses steht immer ein klar definiertes Trainingsziel.

In den Beschäftigungskursen haben Sie die Möglichkeit Neues auszuprobieren und sollen den optimalen Kurs für Sie und Ihren Hund finden, denn Sie beide wollen ja Spaß an der gemeinsamen Beschäftigung haben. Die Beschäftigungskurse sind, anders als die Ausbildungskurse, nicht als fester Block, sondern offen angelegt. Sie können mit Ihrer 5er oder 10er Karte frei zwischen den verschiedenen Kursen wechseln. Sie müssen sich so nicht von vornherein auf einen Kurs festlegen und können z.B. je nach Lust, Gesundheitszustand oder Jahreszeit die Kurse wechseln.

Wir trainieren nicht für den Hundesport, die Jagd oder den Rettungsdienst, sondern aus Freude an der Beschäftigung mit unseren Hunden. Dennoch legen wir großen Wert darauf, dass in allen Beschäftigungskursen die Grundlagen solide aufgebaut und fachlich korrekt vermittelt werden. Sie haben so die Möglichkeit die Aktivität später auszubauen ohne alles neu lernen zu müssen.

Kursangebot:

Das Kursangebot umfasst Ausbildungskurse zu verschiedenen Themen und Beschäftigungskurse.

Ausbildungskurse ♦

In den Ausbildungskursen lernen Sie und Ihr Hund die Grundlagen für ein entspanntes Miteinander mit Menschen, anderen Hunden, anderen Tieren und der Umwelt.

   Welpenkurs Details   Welpenkurs

Geignet für alle Hunde im Alter von 8 Wochen bis ca. 16 Wochen (je nach Rasse und individueller Entwicklung)

Inhalte:

Im Welpenkurs lernen die Welpen im gemeinsamen Spiel die Regeln im Umgang miteinander kennen. Der Welpe lernt so spielerisch und fast nebenbei die Mimik und Körpersprache der anderen Hunde richtig zu deuten und entsprechend darauf zu reagieren (und der Mensch übrigens auch). Dies ist die Voraussetzung für einen entspannten Umgang mit Artgenossen in der Zukunft.

gro und klein toben

Durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Umweltreizen wird der Welpe auf die 'Welt da draußen' vorbereitet. Verschiedene Untergründe, ungewöhnliche Geräusche, unbekannte Hindernisse, all diese kleinen 'Mutproben' meistert Ihr Welpe mit Ihnen gemeinsam und bekommt dadurch Selbstvertrauen und gleichzeitig wird die Bindung gestärkt. Der Unterricht erfolgt nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Natur und der Stadt. Ihr Welpe wird dadurch später entspannter auf die oft hektische Umwelt reagieren, frei nach dem Motto: „Ach … kenn' ich doch schon“.

Natürlich werden auch schon die ersten Grundkommandos trainiert. Besonderen Wert lege ich dabei auf die Kommandos, die der Sicherheit des Hundes dienen. Dies sind besonders der Rückruf, ein Stopp-Befehl und ein Tabu-Wort („Nein“ etc.). Nur mir diesen Befehlen können sie beispielsweise verhindern, dass ihr Hund unkontrolliert auf die Straße rennt oder einen Giftköder frisst. Die Basis dafür legen wir im Welpenkurs.welpe am schuh

Zusätzlich üben wir natürlich auch schon das Hunde 1 x 1 - 'Sitz', 'Platz' und 'Bleib' und widmen uns der Leinenführigkeit.

Welpen saugen alle Eindrücke wie ein Schwamm auf, leider auch die negativen. Daher ist eine entspannte Atmosphäre das A und O einer erfolgreichen Welpenerziehung, zuhause genauso wie auf dem Platz. Es wird vom Welpen nichts verlangt, das er noch nicht bewältigen kann und auch keine Übung erzwungen. Alles soll spielerisch gelernt werden, der berühmte 'Ernst des Lebens' kommt früh genug.

Dauer: 5 Einheiten von jeweils ca. 1 h, 1 x pro Woche

   Basics I, II, ... Details   Basics I, II, ...

Geeignet für alle Hunde, die noch am Beginn der Ausbildung stehen. Das können Junghunde ab ca. 5 Monaten, Hunde aus dem Tierschutz oder Hunde sein, bei denen eine Grundausbildung versäumt wurde (aus welchen Gründen auch immer).

Inhalte:

In diesem Kurs erlernen Sie und Ihre Hunde die Grundlagen für ein gemeinsames Miteinander hund und ziegeund wir widmen uns dem 1x1 und ABC der Hunderziehung.hund im platz 02

Schwerpunktmäßig arbeiten wir an den sicherheitsrelvanten Befehlen wie einem sicheren Stoppsignal, dem Rückruf und einem Tabu- und einem 'Aus'-Befehl. Die Hunde lernen auch das "Bleib" Kommando und natürlich werden auch die Grundbefehle Sitz und Platz gelernt.

Parallel arbeiten wir an der Umweltsicherheit Ihrer Hunde und bringen sie mit den verschiedensten Reizen in Kontakt, andere Tiere, verschiedene Geräusche, Autos, Stadt.

Wie die Kursbezeichung schon sagt, werden die Grundlagen gelernt. Jeder Hund lernt anders und hat andere Stärken oder eben auch Schwächen, die sich vielleicht auch erst im Laufe des Kurses richtig zeigen. Das hier Erlernte kann dann nach individuellem Bedarf in den weiterführenden Kursen ergänzt und verfestigt werden, muss es aber nicht.

Dauer: 5 Einheiten von jeweils ca. 1 h, 1 x pro Woche

   Rückruf I, II, ... Details   Rückruf I, II, ...

Geeignet für Hunde, die (noch) so ihre Probleme mit dem Rückruf haben und nicht auf einen Rückruf reagieren, oder nur mehr oder weniger nach dem Zufallsprinzip oder für die gilt Normalerweise kommt er wenn ich rufe - nur halt nicht wenn ….Hund kommt gerannt

Inhalte:

In diesem Kurs werden die Grundlagen für einen erfolgreichen Rückruf erlernt. Sie lernen den systematischen Aufbau eines sicheren Rückrufes. Beginnend mit der Entscheidung, ob Sie Ihren Hund in Zukunft über ein Kommando oder einen Pfiff rufen möchten bis zu Tricks um sich für Ihren Hund interessanter zu machen, damit dieser überhaupt einen Grund hat zu Ihnen zurück zu kommen.schneller Galopp 2

Ihr Hund lernt auch nach dem Rückruf bei Ihnen zu bleiben und nicht nach einer kurzen Stipvisite sofort wieder das Weite zu suchen.

Es werden die Grundlagen für einen sicheren Rückruf gelegt und gefestigt.

Dauer: 5 Einheiten von jeweils ca. 1 h, 1 x pro Woche

   Leinenführigkeit Details   Leinenführigkeit

Geignet für alle Hunde, die Probleme haben entspannt an lockerer Leine zu laufen und die mit Ihnen spazieren gehen statt umgekehrt.

Inhalt:

In diesem Kurs arbeiten wir am entspannten Spaziergang. Sie lernen verschiedene Methoden um Ihren Hund dazu zu bringen, entspannt an lockerer Leine neben Ihnen zu gehen.

jung fuehrt grossen hund

Je nach Temperament des Hundes (und des Menschen) gibt es verschiedene Führtechniken. Sie lernen verschiedene Techniken und Methoden kennen um Ihren Hund ruhig an der Leine führen zu können. Wir werden dabei auch Ihr eigenes Verhalten kritisch betrachten und Sie werden lernen auf Ihre Körpersprache zu achten.dog school 672716 1920

Sie lernen die verschiedenen Varianten und deren Vor- und Nachteile kennen und können dann mit der Methode arbeiten, die am besten zu Ihnen und Ihrem Hund passt.

Je nach Vorgeschichte ist das Training zwar kein Sprint, sonder eher ein Langlauf, aber auch kein Marathon. Am Ende des Kurses wird Ihr Hund vielleicht noch nicht perfekt sein, aber Sie werden eine deutliche Verbesserug sehen und haben dann das nötige Rüstzeug und die Methoden an der Hand, um mit Ihrem Hund das entspannte an der Leine laufen weiter zu üben.

Dauer: 5 Einheiten von jeweils ca. 1 h, 1 x pro Woche

   Hundekontakte / Leinenpöbeln Details   Hundekontakte / Leinenpöbeln

Geignet für Hunde, die an der Leine Probleme bei der Begegnung mit anderen Hunden haben, ansonsten aber keine erhöhte Aggression gegen Artgenossen zeigen.

Inhalt:

Viele Hunde haben speziell an der Leine Probleme bei der Begegnung mit anderen Hunden. Vom Knurren, über Bellen bis hin dog 900215 1280
zum völligen Ausrasten ist da alles möglich. Die Ursachen sind dabei sehr unterschiedlich. Es kann sich um Unsicherheit, Frust oder eine Ressourcenaggression (meist die Ressource Mensch) handeln, um die häufigsten zu nennen.

Wir arbeiten in diesem Ausbildungs-Kurs gezielt an diesem Problem, indem wir den Hunden ein Alternativverhalten beibringen, wieder Ruhe in die Hundebegegnungen bringen und durch stetige Wiederholung positives Verhalten verstärken und festigen.

Bei einigen Hunden hat sich das Verhaltern mit der Zeit teilweise auch regelrecht ritualisiert, so daß die eigentliche und ursprüngliche Ursache gar nicht mehr erkennbar ist. Dann geht es darum dieses Ritual zu durchbrechen.

Dauer: 5 Einheiten von jeweils ca. 1 h, 1 x pro Woche

   Freie Gruppenkurse Details   Freie Gruppenkurse

Zusätzlich zu den festen Angeboten bieten wir gerne auch Kurse zu Themen, die Ihnen besonders am Herzen liegen.

Vielleicht haben Sie eine Spaziergangsgruppe und möchten gemeinsam spezielle Dinge üben oder Sie haben in der Nachbarschaft Probleme, die Sie gemeinsam angehen möchten.

Sprechen Sie uns an und schildern uns Ihren Wunsch / Ihr Problem und wir erarbeiten ein Konzept.

 

 Beschäftigungskurse ♦ 

In den Beschäftigungskursen steht der Spaß an der gemeinsamen Freizeitgestaltung im Vordergrund. Gleichzeitig fördern die Kurse die Bindung zwischen Mensch und Hund.

   Fun-Agility Details   Fun-Agility

 hund auf stegViele kennen Agility nur als (Hoch-) Leistungssport für Hunde und es ist faszinierend den Profis im Wettkampf zuzusehen. Viele schreckt das hund im slalomenorm hohe Tempo und die hohen Anforderungen an Hund und Halter aber auch ab, leider zu unrecht.

Agility eignet sich hervorragend als Freizeitbeschäftigung für Hund und Mensch und ist auch für kleine und alte Hunde bestens geeignet. Man könnte diesen Kurs auch Fun-Degility nennen, denn wir betreiben Agility 'just for fun' und die Anforderungen werden den gesundheitlichen und körperlichen Bedürfnissen des Hundes angepasst. Wer sagt, dass ein großer Hund beim Überspringen einer 'nur' 20 cm hohen Hürde weniger Spaß hat, oder ein kleiner Hund nicht unter der Hürde her- oder um die Hürde herumlaufen darf?

Trotz der Betonung des Spaß-Faktors, erlernen Sie natürlich die Grundlagen des Agility korrekt. Sie lernen die einzelnen Geräte kennen und z.B. den Unterschied zwischen Sprung- und Kontaktzonenhindernissen. Sie lernen, was ein Wechsel ist, welche Varianten es gibt und was Sie bei Ihrer Körpersprache beachten müssen.

hund ueber huerdeDer Kurs bietet sich somit auch bestens für alle an, die Agility einfach mal ausprobieren wollen. Wenn Sie später so begeistert sind, dass Sie ins 'Profilager' wechseln wollen, haben Sie die Grundlagen schon richtig gelernt und alle anderen haben einfach nur Freude an der Bewegung mit Hund.

 

   Nasenarbeit Details   Nasenarbeit

hundenase 02 sw Der Hund ist ein 'Nasentier', er besitzt ca. 200 Mio. Riechzellen (Mensch: nur ca. 10 Mio.) und das Riechzentrum macht ca. 10 % des Gehirns aus (Mensch nur ca. 1%). Was liegt da näher, als dieses tolle Organ beim Hund sinnvoll auszulasten? hund am baum 

Wir kombinieren verschiedene Beschäftigungen bei denen die Nase des Hundes im Vordergrund steht. Je nach Wunsch werden Elemente aus der Dummyarbeit, Geruchsunterscheidung, Gegenstandsuche, Fährte, Schleppe und Mantrailing erarbeitet. Sie können so herausfinden, was Ihnen und Ihrem Hund am meisten liegt.

Vieles lässt sich auch zuhause oder beim gemeinsamen Spaziergang nutzen um den Hund artgerecht auszulasten.

Auch hier gilt natürlich, wie bei allen unseren Kursen, dass die Freude an der gemeinsamen Beschäftigung im Vordergrund steht. Dennoch werden die Grundlagen von Anfang an richtig erarbeitet.

Wir haben so später jederzeit die Möglichkeit, den Bereich, der Ihnen besonders liegt, auszubauen und zu perfektionieren.

   Dummyarbeit / Apportieren Details   Dummyarbeit / Apportieren

yellow labrador retriever 742846 Die meisten Hunde suchen und apportieren für ihr Leben gerne. Die Arbeit mit dem Dummy ist nicht nur eine Beschäftigung für Jagdhunde und nicht nur Retriever haben Spaß daran nach einem Dummy zu suchen und Ihnen die 'Beute' zu bringen. 

Leider wird diese tolle Beschäftigungsmöglichkeit vielen Hunden gar nicht erst angeboten, weil die Halter glauben, die Rasse sei dafür nicht geeignet, das ist sehr schade.

hund mit dummy im waldDie Dummyarbeit ist eine perfekte Kombination aus Nasenarbeit, Denksport und Bewegung. Bei den verschiedenen Varianten jeweils mit etwas anderem Schwerpunkt. Die Bindung zwischen Mensch und Hund wird durch die gemeinsame Arbeit gestärkt und Ihr Hund lernt, sich auf Ihr Urteil zu verlassen.

Wir führen den Hund langsam an die Arbeit mit dem Dummy heran und Sie lernen die unterschiedlichen Varianten Suchen (Freiverlorensuche), Markieren und Einweisen und deren Besonderheiten kennen. Das Apportieren wird ausschließlich spielerisch erlernt. Der Hund soll Spaß an der Dummyarbeit haben und Sie natürlich auch.

 

   Mantrailing / Personensuche Details   Mantrailing / Personensuche

 

Mantrailing ist eine tolle Beschäftigungsmöglichkeit für Sie und Ihren Hund. Wie bei der Nasenarbeit nutzen wir hier die enorme Leistungsfähigkeit der Hundenase.

MantrailingDas Ziel ist nicht die Ausbildung zum Rettungs- oder Suchhund. Es geht um eine artgerechte Auslastung für den Hund. Viele Hunde haben enormen Spaß an der Personensuche und diese Freude überträgt sich ganz schnell auch auf den Menschen. Ganz nebenbei erfahren Sie viel über die Geruchswahrnehmung Ihres Hundes und können ein wenig in die Wahrnehmungswelt Ihres Hundes eintauchen.007

Sie lernen, wie sich Gerüche verteilen und wie der Hund diesen Geruchsspuren folgt oder warum ältere Spuren oft einfacher zu erschnüffeln sind als frische.

Mantrailing lastet Ihren Hund körperlich und geistig aus. Ihr Hund gibt das Tempo vor und Sie dürfen und müssen sogar ausnahmsweise mal die Kontrolle abgeben - eine sehr interessante Erfahrung für Hund und Mensch. Da Ihr Hund die Geschwindigkeit vorgibt, ist Mantrailing auch für ältere Hunde hervorragend geeignet.

Wir 'trailen' nicht sternförmig von einer zentralen Stelle aus und Ihr Hund muss nicht lange im Auto warten, wie dies bei vielen Mantrailinggruppen der Fall ist. Bei uns begleiten die anderen Teams den suchenden Hund in einigem Abstand. Wir arbeiten uns so, 'mantrailenderweise', in einem großen Rundkurs zurück zum Ausgangspunkt, wie bei einem großen Spaziergang.

   Fun-Mix Details   Fun-Mix

Der Kurs für alle, die vieles einfach einmal ausprobieren möchten oder denen die 'Einzeldisziplinen' zu einseitig sind, die ihren Hund aber dennoch sinnvoll beschäftigen möchten.hund aus tunnel

Statt einfach nur eine Spielstunde anzubieten, wird Ihr Hund hier auch geistig gefordert. Wir machen hier von jedem etwas, einfach nur so zum Spaß. Sie und Ihr Hund lernen immer etwas Neues kennen.

Es werden verschiedene Elemente aus den Beschäftigungskursen und Anderes vereint. Agility, Nasenarbeit, Dummytraining oder Longieren.

Daher können große, kleine, alte und junge Hund gemeinsam an diesem Kurs teilnehmen. Die Schwerpunkte können je nach Gruppenwunsch gewählt werden. Vielleicht lernen Sie so Ihre neue Lieblingsbeschäftigung kennen und lieben oder genießen einfach nur die Abwechslung.

Auch in diesem Kurs sind nahezu alle Übungen auch für Hundesenioren geeignet, helfen bei einer artgerechten Beschäftigung und halten Körper und Geist fit.

 

 

Allgemeine Informationen zu den Kursen:

Ein neuer Kurs startet, wenn mindestens 3 verbindliche Anmeldungen vorliegen.

Zu einigen Themen der Ausbildungskurse sind Erweiterungskurse (II, III, ...) vorgesehen, in denen das Erlernte weiter ausgebaut und perfektioniert werden kann. Ob diese Erweiterungskurse stattfinden, hängt von der Anzahl der Anmeldungen ab. Wer sicher ist, schon weiter zu sein als der Basiskurs, kann auch direkt in einem Erweiterungskurs einsteigen.

In der Regel finden die Kurse in der Woche abends ab 18:00 Uhr statt. Die Welpenkurse auch Samstag- oder Sonntagvormittag. Mantrailingkurse finden derzeit Donnerstag um 10.00 Uhr und Samstag- und Sonntagnachmittag um 14.00 Uhr statt.
 
Auf Anfrage und bei genügend Teilnehmern können aber natürlich auch abweichende Termine vereinbart werden.

 


Drucken